SPIELANLEITUNG FÜR EIN SPIEL MIT 5 WÜRFELN

Während jeder Runde darf maximal dreimal gewürfelt werden. Nach dem
dritten Wurf muss man sich entscheiden, wo man die aktuelle Kombination
der fünf Würfel eintragen will. Wird eine Zuordnung gewählt, die von den
Würfeln jedoch nicht erfüllt wird, dann streicht man diese Auswahlmöglichkeit
für den Rest des Spieles, indem Null Punkte eingetragen werden.

Die Wertung
Zuerst werden die 1er bis 6er addiert, was die Summe im oberen Teil ergibt.
Hat man hier mindestens 63 Punkte erreicht, so erhält man einen Bonus
von 35 Zählern. Die Addition des unteren Teils ergibt die Summe unterer
Teil. Am Ende werden beide Summen für das Gesamtergebnis zusammen
gezählt. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

Hinweis: Der 6. Würfel dient als Reserve oder zur Nutzung für zahlreiche
weitere Würfelspiele.

Hier kannst du die Spielanleitung downloaden.



Die Kombinationen

1er – nur die Augenzahlen der Einser werden zusammengezählt
2er – nur die Augenzahlen der Zweier werden zusammengezählt
3er – nur die Augenzahlen der Dreier werden zusammengezählt
4er – nur die Augenzahlen der Vierer werden zusammengezählt
5er – nur die Augenzahlen der Fünfer werden zusammengezählt
6er – nur die Augenzahlen der Sechser werden zusammengezählt

3er Pasch: mindestens drei Würfel müssen die gleiche Augenzahl anzeigen; alle Augenzahlen werden zusammengezählt
4er Pasch: mindestens vier Würfel müssen die gleiche Augenzahl anzeigen; alle Augenzahlen werden zusammengezählt
Full House: drei Würfel müssen die gleiche Augenzahl zeigen, die restlichen zwei müssen ebenfalls dieselbe Augenzahl zeigen
Kleine Straße: vier Würfel müssen eine zusammenhängende aufsteigende Zahlenfolge bilden
Große Straße: fünf Würfel müssen eine zusammenhängende aufsteigende Zahlenfolge bilden
5ER PASCH: alle fünf Würfel weisen die gleiche Augenzahl auf
Chance: es werden alle Augenzahlen zusammengezählt